Lexikon

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Wahlmöglichkeit

Wahlmöglichkeit

 

Der Mensch braucht immer eine Wahlmöglichkeit (Aussage Rudolf Corchia).

Wahrnehmung

Wahrnehmung

 

Präzisionsinstrument als Schlüssel zu inneren Prozessen und für befriedigenden Output.

 

Die Wahrnehmung entsteht durch innere Prozesse:

Mental (flexibel)

Emotional (stabil)

Körperlich (Wohlsein)

 

Wer bewusst wahrnimmt, was in seinem Inneren geschieht, wird in der Regel einen der Situation adäquat nützlichen Output hervorbringen.

Und je flexibler ein Mensch im mentalen Bereich ist, desto stabiler können wir im Emotionalen sein. Jeder Mensch sollte darauf achten, dass es dem Körper  konstant wohl sein darf.

Wahrnehmungsmodi

Wahrnehmungsmodi

 

Es gibt zwei Wahrnehmungsmöglichkeiten:

 

Diffuser Wahrnehmungszustand (Sein / Gewahrsein):

Positiv: gelassener Überblick, stressfrei

Negativ: leistungsunfähig

 

Fokussierter Wahrnehmungszustand (Tun / Denken / Konzentration):

Positiv: leistungsbereit

Negativ: Stress

 

Der Mensch hat die natürliche Möglichkeit über diffuse Zustände auf kreative Lösungen zu kommen!

 

 

Widerstand

Widerstand

 

Widerstand wird in der Hypnotherapie genutzt und utilisiert, also nutzbar gemacht und so kommt die Hypnotherapie ohne Widerstand aus.

Willkür

Willkür

 

Gängige Definition:

Willkür wird erlebt, wenn die allgemein geltenden Maßstäbe, Gesetze, die Rechte und Interessen anderer missachtet werden. Der Mensch, der willkürlich handelt, zeigt ein, an den eigenen Interessen ausgerichtetes und die eigene Macht nutzendes Handeln / Verhalten.

 

Willkür erzeugt in einem Klienten das Gefühl von Machtlosigkeit.

 

Definition in der Hypnotherapie: das Bewusste

willkürlich

willkürlich

 

In der Hypnotherapie bedeutet das Adjektiv  „bewusst“

 

Wohlsein

Wohlsein

 

In unserer westlichen Kultur werden meist zwei Dinge gefragt:

 

Leitung = aktive Spannung

Beherrschung = passive Spannung

 

Wir verbringen zu viel Zeit mit Denken und können nur schwerlich bis gar nicht damit aufhören. Wenn wir keinen Bezug zu unserem Wohlsein herstellen können, haben wir keinen Bezugspunkt, kein Warnsystem für unser körperliches Wohlsein. Die Pflege des körperlichen Wohlseins beginnt damit, dass wir wissen, wie wir uns entspannen können.

 

Das körperliche Wohlsein als innere Mitte von uns selbst ist ein Ort, von wo aus wir in Höchstleistung, aber auch in Spannungszustand der Beherrschung gehen können. Pflegen wir körperliches Wohlsein als Mitte des Lebens, haben wir auch ein wertvolles Gegengewicht geschaffen, zur Kopflastigkeit und Ratio unserer Westeuropäischen Kultur.

Wunderfrage

Wunderfrage

 

"Nimm mal an, dein Problem würde, ohne dass du es bemerkst, durch ein Wunder gelöst. Woran würdest du das danach erkennen?