Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Negativer self-talk

Negativer self-talk

 

Das Gefühl von Scham und Schuld (siehe zu diesem Punkt auch den Punkt „Scham und Schuld“) setzt sich auf das primäre Verwundetsein des Verlassenheitsgefühls. Diese primäre Infektion verfügt meistens über eine Stimme, die sich je nachdem, wie intensiv dieses Verlassenheitsgefühl auftritt, stärker oder schwächer beim Kind bemerkbar macht. Für Kinder zwischen 10-12 sind das gefühlte Gedanken im Innern, sie können sie jedoch noch nicht in Worte fassen. In dieser Phase des Lebens sind sie zweifellos gerade dabei ein Netzwerk an innerer Kritik, auch negativer self-talk genannt, in ihrem Innern zu etablieren. Dieses Netzwerk beinhaltet all die limitierenden Glaubenssätze, Ängste verlassen zu werden, die sich angeeigneten Fähigkeiten, um emotional zu überleben und die Erinnerungen von Scham- und Schuldgefühlen.